1te: Weitere sechs Punkte

Nach fünf gespielten Runden steht die erste Mannschaft weiterhin verlustpunkt an der Tabellenspitze der Gruppe 1 in der 4. Liga. In den letzten beiden Spielen gegen konnten gegen Bubendorf und gegen Arisdorf Vollerfolge erzielt werden. Beide Spiele waren jedoch bis zum Schluss umkämpft und hochspannend.

Handballähnliches 5:4 gegen Bubendorf

Gegen Bubendorf verschlief die Mannschaft die ersten 15 Minuten komplett und Bubendorf konnte folgerichtig durch einen Elfmeter die Führung erzielen. Dieses Gegentor weckte die Heimmannschaft jedoch und sie zeigte in den folgenden 30 Minuten zu was sie fähig ist. Giovi, Tschopp, Orazio und ein erzwungenes Eigentor sorgten noch vor der Pause für eine komfortable 4:1 Führung. Alle Tore wurden mit teils sehr schönen und schnellen Kombinationen herausgespielt. Mit der Führung im Rücken war die Devise für die zweite Halbzeit klar. Weiter das Spiel dominieren und die Führung ausbauen. Aber irgendwie blieb der Kampfgeist, Teamspirit, Spielwitz, die Laufbereitschaft und Dominanz in der Kabine. So war während der gesamten zweiten Halbzeit Bubendorf das gefährlichere Team. Die auf einigen Positionen mit Spielern aus der 3. und 2. Liga verstärken Gäste kamen dann auch auf 4:3 heran, ehe Giovi mit seinem zweiten Tor die vermeintliche Entscheidung herbeiführte. Der erneute Anschlusstreffer in der Schlussphase führte jedoch nochmals zu hektischen Schlussminuten. Die letzten brenzligen Situationen wurden aber auch noch überstanden und die drei Punkte blieben trotz schlechter zweiter Halbzeit in Lausen.

Penalty in der Nachspielzeit bringt den Sieg gegen Lietsch

Im Nachtragsspiel gegen den FC Arisdorf alias Lietsch City F.C. war die Marschrichtung klar. Man wollte an die starke Halbestunde gegen Bubendorf anknüpfen und so die nächsten drei Punkte einfahren. Es offenbarte sich aber auch in diesem Spiel, dass die Mannschaft regelmässig den Beginn der Partien verschläft. So auch gegen Lietsch als man bereits in der 11. Minute in Rückstand geriet. Danach fing sich die Mannschaft wieder und liess Ball und Gegner laufen. Jedoch fehlte auf den letzten Metern die notwendige Präzision und Durchschlagskraft. Zudem stand Lietsch in der Defensive sehr gut. Somit ging es mit dem 0:1 in die Pause. Auf Lausner Seite war man sich sicher, dass der Ausgleich fallen würde, sofern man geduldig und konzentriert weiterspielt. In der zweiten Halbzeit war dann auch das Heimteam dominant und spielbestimmend. Der Ausgleich folgte schon kurz nachder Pause durch einen herrlichen Weitschuss von Orazio. Auch in der Folge waren es die Lausener die dem Spiel den Stempel aufdrückten abr weiterhin fehlte es an Effizienz und Genauigkeit auf den letzten Metern. In den Schlussminuten wurde Lietsch mit zwei Kontern nochmals brandgefährlich und Lausen konnte sich bei Cutrufello bedanken, dass es weiterhin 1:1 stand. Mit dem letzten Angriff wurde Kevin Stricker nochmals in die Tiefe geschickt. Sein Gegenspieler kam im Strafraum einen Schritt zu spät und somit bot sich Niki die Chance den Match per Elfmeter zu entscheiden. Sein Tor war dann auch praktisch die letzte Aktion im Spiel, denn keine Minute nach dem Wiederanpfiff folgte der Schlusspfiff. Somit grüsst Lausen weiterhin von der Tabellenspitze. Die Konzentration zu Beginn der Partien muss jeodch unbedingt besser werden.

Das nächste Spiel findet am Samstag, 23.09 um 20:00 Uhr in Diegten statt.

Foto 1. Mannschaft

   

Oben v.l: Nino Crimi, Andreas Zimmermann, Sascha Meder, Gerd Balmer, Arbnor Rexhaj, Yekcan Bostan, Invan de Paola,
Mitte v.l: Giappino Restieri (Sportchef), Franco Miele (TR), Orazia Ferranti, Gianni Tirri, Cedric Wilhelm, Ognien Colovic, Julian Schmidt, Kevin Stricker, Domenico Cucè (AT), Fabian Thommen (Präsident)
Unten v.l.: Mertan Yildiz, Nikola Gadzic, Fabrizio Cutrufello, Giovi Restieri, Janick Tschopp
Es fehlen:
Michael Heer, Nicola Manna, Kevin Frey, Saverio Gurri, Nico Schäfer, Abdi Türk, Alessandro Bleuel

   

Kader 1. Mannschaft

  1   Michael
HeerFolgt
  10   Giovambattista
RestieriGiovambattista Restieri
  19   Alessandro
BleuelAlessandro Bleuel
2   Nino
CrimiNino Crimi
  11  
Folgt
  20   Cedric
WilhelmFolgt
3   Sascha
MederSascha Meder
  12  
Folgt
  21   Nicola
MannaNicola Manna
4   Luca
KüllingLuca Küling
  13   Yekcan
BostanYekcan Bostan
  22   Stefan
ZimmermannStefan Zimmermann
5   Julian
SchmidtJulian Schmidt
  14   Sandro
JäggiSandro Jäggi
  23   Nikola
GadzicNikola Gadzic
6   Cyrille
BurkhartCyrille Burkhart
  15   Ognjen
ColovicOgnjen Colovic
  24   Eduardo
SpataroFolgt
7   Orazio
FerrantiFolgt
  16   Nico
SchäferNico Schäfer
  25   Ivan
De PaolaIvan De Paola
8   Karamo
KantehKaramo Kanteh
  17   Janick
TschoppJanick Tschopp
  26   Mertan
YildizMertan Yildiz
9   Gerd
BalmerGerd Balmer
  18   Marco
WältiMarco Wälti
  31   Andreas
ZimmermannAndreas Zimmermann